Menu

Penthouse B27

Viel Fläche und zwei Atriuminnenhöfe bot das 50er-Jahre Penthouse über den Dächern Frankfurts. Der Grundriss wurde neu organisiert. Ein Atrium mit Bambusgarten und Whirlpool, ein Atrium mit Koiteich und ein sechs Meter langer Ess- und Kochbereich verbinden sich in der vorhandenen Struktur zu einem kosmopolitischen, weitläufigen Ambiente. Die sandfarbenen Klinkerwände stehen im Kontrast zu anthrazit und hellgrau. So erinnert die Küche gleichwohl wie der Schlafbereich mehr an eine fließende Raumskulptur als an eine konventionelle Raumnutzung. Die verschiedenen Raumbereiche wurden ausschließlich über puristische Möbeleinbauten mit unsichtbaren Schiebetüren, integrierte Beleuchtung und verborgener Technik zoniert. Lichtdurchflutete Räume wechseln sich ab mit introvertierten Rückzugsbereichen. Reduktion in der Gestaltung bildet den Hintergrund für persönliche Lieblingsstücke.

Startseite
Menu

Projekt Information

Weitere Projekte

Vorheriges

Wohnen
2006
Vimmelskaftet

Nächstes

Gewerbe
2004
Fay Loge SAP Arena Mannheim

Neueste Projekte

Gewerbe

2017

Wohnen

2016

Mode

2016